Welpenzubehör: Die richtige Welpenausstattung kaufen

Vor der Anschaffung eines Hundes muss für die Welpenausstattung gesorgt werden. Welpen brauchen so einige Dinge um sich wohl zu fühlen. Bis zum Einzug des Hundes sollte alles bereit stehen.

Leine und Halsband für Welpen

Zu den wichtigsten Welpenausstattung, die ein Hund so braucht gehört eine Leine und ein Halsband. Beides sollte robust genug sein um den Hund auch zu halten, wenn er ein bisschen größer geworden ist. Schließlich wachsen Welpen schnell. Beim Kauf sollten Sie auf die Kilogrammangaben achten, die auf der Leine zu finden sind. Daran sehen Sie, ob die Leine auch für eine ausgewachsene, große Rasse geeignet ist. Besonders robust sind Leinen aus Leder, diese halten in der Regel auch mehrere Jahre. Ebenfalls bewährt haben sich sogenannte Flexileinen, bei denen die Leine ausgezogen werden kann. Diese sollten vorne mit einem Beißgurt versehen sein, da Welpen und auch große Hunde gerne mal in die Leine beißen und daran ziehen.

Das Halsband sollte nicht zu groß sein sondern genau passen, da Ihr Hund sonst leicht hinausschlüpfen und entwischen kann. Zu empfehlen sind robuste Halsbänder aus Leder, die verstellbar sind und auch später noch ihren zweck erfüllen. An dem Halsband sollten zwei Befestigungsmöglichkeiten vorhanden sein, eine für die Leine und eine für die Hundemarke. Natürlich müssen Sie den Hund schnell anmelden und eine Hundemarke beantragen. Immer mehr Hundebesitzer entscheiden sich anstelle eines Halsbands für ein Hundegeschirr, das dem Hund vor dem Gassi gehen angelegt wird.

Die richtige Welpenausstattung für Fressen und schlafen

Welpen sollten in der Wohnung von Anfang an einen eigenen Platz bekommen. Dort steht ein Futternapf und ein Wassernapf. Beides sollte aus robusten Materialien, am besten aus Metall bestehen und nicht aus Plastik. Gerade Welpen sind beim Fressen oft noch ungestüm und werfen gerne mal die Näpfe um. Eine Unterlage ist ebenfalls empfehlenswert. Wenn Sie Trockenfutter und zusätzlich Nassfutter füttern wollen, dann sollte der Hund auch zwei Fressnäpfe bekommen.

Das Hundefutter und eventuell ein paar Leckerlis zur Belohnung für befolgte Befehle sollte beim Einzug des Hundes natürlich bereit stehen. Außerdem sollten Sie Ihrem Vierbeiner einen Schlafplatz herrichten. Das kann eine gemütliche Decke sein oder auch ein Hundekorb. Suchen Sie sich das Plätzchen für Ihren Hund gut aus, nach Möglichkeit sollte es auch in Zukunft dort bleiben. Wenn Sie Ihren Hund draußen in einem Zwinger unterbringen wollen, dann sollten Sie zudem eine Hundehütte anschaffen und diese mit einer Decke auslegen. Allerdings ist es für Hunde natürlich wesentlich schöner zusammen mit den Besitzern unter einem Dach zu leben.

Spielzeug und Hundepflege

Welpen lieben es zu toben und zu spielen. Dafür brauchen Sie gar nicht so viele Welpenausstattung zu kaufen, es reicht ein kleiner Ball oder anderes Wurfspielzeug und vielleicht ein Seil. Für die Hundepflege brauchen Sie eine Bürste für das Fell und eventuell spezielles Hundeshampoo.
Unterwegs mit dem Hund

Bestimmt wollen Sie Ihren Welpen auch mal mit dem Auto mitnehmen. In einem Transportkasten ist er sicher untergebracht, alternativ dazu können sie auch einen Hundegurt oder ein Schutzgitter kaufen. Es kommt eben immer darauf an, wo der Hund im Auto sitzen soll, beziehungsweise möchte.

 

Bildquelle: © JanDix / pixabay