Kokosöl – das Zauberwort der Stunde. Seit einiger Zeit ist das sogenannte „Wunderöl“ in aller Munde, denn es kann dem Menschen bei zahllosen Gelegenheiten gut tun. Doch wie steht es denn mit dem besten Freund des Menschen, dem Hund?

Die Kokosnuss und das daraus gewonnene Kokosnussöl sind vielseitig in der Anwendung mit grandioser Wirkung für die Gesundheit von Menschen und Hunden. Die Vorteile von Kokosnussöl liegen in seinem hohen Gehalt an Vitaminen, Ballaststoffen und Mineralien. Ausserdem enthält Kokosnussöl leicht verdauliche Proteine, gesättigte Fettsäuren und ist reich an Laurinsäure, deren Inhaltsstoffe denen der Muttermilch ähneln.

Hundebesitzer schwören auf Kokosöl, wenn es um glänzendes Fell, Wurmprophylaxe und Wundheilung geht. Aus den folgenden 7 Gründen solltest du deinem Hund täglich ein Löffelchen gönnen.

Mehr erfahren auf der nächsten Seite…

 

Auf Facebook teilen

 

Letzte1 of 8